Wo schlafen eigentlich die Stars? Wir haben für Sie die Top-Hotels der Promis zusammengestellt. Aber Achtung, günstig geht anders!

Orientalische Nächte wie Carrie Bradshaw

Sharon Stone, Salma Hayek, Orlando Bloom, Eva Mendes, Miranda Kerr, Jennifer Aniston, die Liste der prominenten Gäste im La Mamounia in Marrakesch liest sich wie das Who’s Who von Hollywood. Ein echten Faible für das Luxushotel hat It-Girl Poppy Delevingne (die Schwester von Cara), denn sie hat ihre Hochzeit hier gefeiert, und auch Sarah Jessica Parker wohnte zu Drehzeiten von Sex and the City im La Mamounia. Was könnte der Grund dafür sein? Vielleicht, dass das Hotel in der marokkanischen Oasenstadt seine Gäste vor allem mit einzigartigen Ausblicken auf das Atlasgebirge bezirzt.

Belmond Copacabana Palace

Zum Karneval nach Rio mit Halle Berry

Wenn die Klänge des Salsas zur Karnevalszeit in Rio de Janeiro ertönen, dann sind die Promis garantiert nicht weit. Und wie lautet die beste Adresse in Rio?  »Natürlich das Copacabana Palace«, sagt Chefredakteurin Jennifer Latuperisa-Andresen, die vor ein paar Jahren das Hotel »testen« durfte.  Wie der Name schon verrät, liegt das Hotel direkt am weltberühmten Copacabana Strand und lockte schon Größen wie Elizabeth Taylor, Marilyn Monroe und Walt Disney an. »Im Hotel ist man stolz auf seine berühmten Gäste. Es gibt eine Bildergalerie mit allen namhaften Gästen der Vergangenheit. Aber auch heute noch geben sich Stars die vergoldete Klinke in die Hand. Ich beispielsweise habe dort Halle Berry getroffen.«   Auch königliche Hoheiten wie Carl XVI. Gustaf von Schweden, Prinz Charles und Lady Diana waren schon zu Gast.

Über den Dächern Roms mit Johnny Depp

Die Spanische Treppe am Piazza di Spagna ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der ewigen Stadt und Adresse eines der besten Hotels Roms, dem Hotel Hassler. »Ich mag es kaum sagen, aber auch hier habe ich schon viele Stars getroffen, dabei war ich erst zweimal für zwei Nächte in dem Hotel. Mir sind hier Billy Joel, Bill Gates und tatsächlich Johnny Depp begegnet«, erzählt Chefredakteurin Jennifer Latuperisa-Andresen. Auch hat sie vor Ort in Erfahrung bringen können, dass das Luxushotel mit dem sündhaft teuren Frühstück, die erste Wahl für Tom Cruise ist. Kein Wunder, denn nicht nur die Lage des jahrzehntealten Luxushotels ist einzigartig, auch der Blick über die Stadt, den Gäste vom Restaurant aus genießen können, ist außergewöhnlich. Kein Wunder also, dass Hollywoodstars regelmäßig eine der Luxussuiten beziehen.

Tee mit der Queen von England

Man möchte es fast nicht aussprechen, aber weltweit denkt man beim Kempinski Adlon im Zusammenhang mit berühmten Gästen doch an Michael Jackson und seiner eigenartigen »Kinder-Baumel-Aktion«. Doch die exklusive Lage mit Blick auf das Brandenburger Tor und eine Geschichte, die bis 1907 zurückreicht, machen das Luxushotel zu einer Legende in Berlin und einem Hotspot für Prominente. Das Hotel gilt seit jeher als erste Adresse für Adlige, Politiker und Staatsmänner, die nach Berlin kommen. Auch die Queen von England und der Dalai Lama nächtigten schon »Unter den Linden«. In den 307 Luxuszimmern und 78 edlen Suiten tummeln sich ebenfalls Hollywoodgrößen wie Brad Pitt, Angelina Jolie, Dustin Hoffman und Harrison Ford.

The Little Nell

Auf der Skipiste mit Beyoncé

Wer mit Heidi Klum, Kate Hudson, Goldie Hawn oder Beyoncé samt Ehemann Jay Z die Pisten hinabwedeln möchte, sollte sich im Nobelskiort Aspen einfinden und ein Zimmer im The Little Nell beziehen. Das ist besonders beliebt, weil es das einzige Hotel in der Gegend ist, in dem man sich die Skier quasi schon an der Rezeption anschnallen kann, so nah liegt das Fünf-Sterne-Hotel an Aspens Pisten. Ein Rundum-sorglos-Paket inklusive Servicepersonal, das sich bei der Rückkehr um die lästige Skiausrüstung kümmert, lockt auch Diven wie Mariah Carey an.

Sommer, Sonne und Rihanna in der Karibik

St. Barths ist mit Traumstränden wie aus dem Bilderbuch in jedem Fall eine Reise wert. Zudem gilt das Eiland in der Karibik als Tummelplatz der Schönen und Reichen und für die ist das Eden Rock die erste Adresse. Auf einem Felsen gelegen, der ins türkisblaue Meer ragt, und umgeben von weißen Sandstränden, Palmen und Luxus, ist es kein Wunder, dass das Luxushotel schon Leonardo DiCaprio, Rihanna, Tom Hanks und Familie Middleton beherbergt hat.

Cape Grace/Leading Hotels of the World

Mit Oprah Winfrey Kapstadt erkunden

Wenn Oscarpreisträgerin Meryl Streep nach Südafrika reist, steigt sie in Kapstadts Cape Grace ab. Das Fünf-Sterne-Haus liegt vor der Kulisse des Tafelbergs und direkt am Hafen der Stadt, in dem die schicken Yachten ein- und ausschippern. Meryl Streep ist in bester Gesellschaft, auch Bill und Hillary Clinton, Matt Damon und Oprah Winfrey übernachteten schon in dem Luxushotel und ließen sich die Speisen im preisgekrönten Hotelrestaurant schmecken.

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen