Italien

Blick auf die Amalfiküste

Immer entlang der Amalfiküste

Die Amalfiküste zählt wohl zu den schönsten Ecken, die Italien zu bieten hat. Wer möchte nicht einmal die Steilküste entlangfahren, immer das glitzernde Meer im Blick? Doch die Costiera ist mehr als nur Positano, Amalfi und Ravello. Wir verraten Spots, die noch fast geheim sind....
Panorama-Blick über Verona in Italien

Auf den Spuren von Romeo und Julia in Verona

Verona ist das ideale Ziel für ein romantisches Wochenende zu zweit. Nicht umsonst hat bereits Shakespeare das wohl berühmteste Liebesdrama der Welt zwischen seinen historischen Palazzi und engen Gässchen angesiedelt. Auf den Spuren von Romeo und Julia durch die charmante Stadt an der Etsch....
Lago Maggiore aus der Luft

Seen-Sucht all’italiana

Wer hätte nicht Lust »mal schnell« mit dem Auto über die Alpen zu düsen und ein paar Tage südliches Flair zu schnuppern? Die Seen Oberitaliens machen’s möglich. Und imposante Gipfel gibt's gratis dazu. Text: Susanne Wess ...
Skipiste am Naturhotel Forsthofgut

Aus dem Bett, auf die Piste!

Praktisch ist das, wenn der Einkehrschwung von der Piste direkt in den Skikeller des Hotels führt. An vielen Orten in den Alpen gibt es solche Häuser - von Österreich über Südtirol bis in die Schweiz....
Cesarina Emanuela aus Neapel

Futtern wie bei Muttern

»Zuhause schmeckt’s am besten«, besagt ein altes deutsches Sprichwort. Im Falle der »Cesarine« gilt das auch für das Zuhause anderer. Denn die italienischen Hobbyköchinnen und -köche bereiten in den eigenen vier Wänden für zahlende Gäste köstliche Traditionsmenüs zu. ...
Mona Lisa im Louvre in Paris

Auf den Spuren des Genies

Leonardo da Vinci gilt als der größte Universalgelehrte aller Zeiten. Er war Maler, Ingenieur, Philosoph, Naturwissenschaftler, Musikant, Querdenker. In diesem Jahr jährt sich am 2. Mai sein 500. Todestag. Stefan Weißenborn verrät, was sich Reisende im Da-Vinci-Jahr 2019 ansehen sollten....
Blick auf Materna, Italien

Italiens hippes Kulturerbe

Matera im Herzen der Basilikata war bis zu den 1950er Jahren einer der »nationalen Schandflecken« Italiens. Das ist heute Schnee von gestern. Unsere Autorin Susanne Wess berichtet, wie aus dem einstigen Schmuddelkind ein hippes Kulturerbe wurde....