161 Zimmer umfasst das Boutique-Hotel am Südufer der Themse. Und dabei steht das Autograph Collection Hotel namens Bankside für die Gegend, in der es sich befindet. Dynamisch, trendy, kunstvoll und noch ein echter Geheimtipp.

Bis zur Themse sind es nur ein paar Schritte. Am Ufer entlang lässt es sich gemütlich zur Tate Modern bummeln. Für mich ein wahrer Tempel der modernen Kunst. Pure Inspirationsquelle. Ich wage zu behaupten, dass auch Dayna Lee ihren Weg in dieses Museum gefunden hat, bevor sie das Projekt Bankside plante. Sie verließ die Tate Modern sicherlich mit der zündenden Idee für das Hotelkonzept in der South Bank.

Bankside Hotel London

Marriott International

Dayna Lee kommt aus Los Angeles und ist verantwortlich für das Design des sechsstöckigen Hotels. Ein modernes, aber durchaus schlichtes bis unspektakuläres Gebäude. Es hat keine Aussichten, die faszinieren. Es hat keinen Dachgarten, auf dem abends die Promis im Whirlpool planschen, und auch keine historische Gästeliste, die beim klassischen High Tea bestaunt werden kann. Ganz im Gegenteil. Von außen könnte das Bankside auch der Sitz von Wirtschaftsprüfern oder eines Steuerberaters sein.

Das zwanglose, aber dennoch absolut stilvolle Interieur zieht sich quer durch das Haus

Doch dann, eingetreten und angekommen in der lichtdurchfluteten Lobby, erfüllt das Hotel den Gast mit einem Wohlgefühl und einem richtig tollen ersten Eindruck. Hinter einem großen Holztisch sitzt das Rezeptionsteam. Ja, es sitzt. Das sorgt schon für ein anderes Flair. Weniger steif, sehr entspannt. Und der Gast setzt sich zu dem internationalen Personal, das so freundlich plauscht, als sei man zu Gast bei Freunden. Ich mag das. Für mich ist das eine sehr angenehme Art, willkommen geheißen zu werden.

Rezeption Bankside Hotel London

Marriott International

Die offene Lobby ist stilvoll. Es gibt in jeder Ecke etwas zu entdecken. Der Kamin knistert, und die Möbel sind wunderschön. Von der Stange ist hier nichts. Weder wurde bei einem großen schwedischen Möbelhaus eingekauft, noch warten hier die Stilikonen der skandinavischen Architektur im Möbelformat. Alles ist für diesen Raum, für jene Ecke und für eine gewisse Emotionalität erschaffen worden. Das sieht und spürt der Gast.

Interieur Bankside Hotel London

Marriott International

Und das zwanglose, aber dennoch absolut stilvolle Interieur zieht sich quer durch das Haus, durch die Zimmer und Suiten bis zum ganztägig geöffneten Restaurant Art Yard, das ein phänomenales Frühstück serviert und abends mit saisonaler Küche und exzellenten Cocktails begeistert. Nicht zu viel Chichi landet dort auf dem Teller. Dafür Gerichte, die begeistern. Soulfood nennt man das wohl. Es könnte nicht passender sein.

Künstler auf dem Hotelflur sind keine Seltenheit

Und die Zimmer? Himmlische Betten, bodentiefe Fenster, Netflix auf dem TV und wunderschöne Bäder. Eine schöne Idee ist die individuell befüllbare Mini-Bar. Einfach am vorhandenen Tablet seine Lieblingsgetränke aussuchen, und schwupps befinden sie sich zur schnellstmöglichen Gelegenheit im kleinen Kühlschrank. Und wer es noch ein wenig aufregender mag, der nimmt die Vending Machine neben dem Fahrstuhl, die selbst wie ein kleines Kunstwerk wirkt. Voll digital verkauft das Gerät alles, was das Herz begehrt. Wirklich alles. Vom Liebesspielzeug bis zur Strumpfhose, Sonnenbrille, und ja, auch ein Verlobungsring wird hier angeboten.

Wer auf den Hotelfluren einem Mann mit Pinsel und Palette begegnet, der sollte sich nicht wundern. Makers in Residence heißt das Programm, das das Hotel ins Leben gerufen hat und aufstrebenden Künstlern dort den Raum bietet, zu arbeiten und gleichzeitig auszustellen. Sozusagen nur einen Steinwurf von der Tate Modern entfernt. Und weil Kunst auch für Dayna eine so große Rolle spielt, hat sie die Zimmer nicht nur mit Werken ausgestattet, sie hat die Kunst auch in jedes Detail geholt und dabei sich selbst als Künstlerin hervorgetan. Und was sagte Nietzsche einst: Kunst kommt von Können, käme es von Wollen, so hieße es Wunst. Dayna Lee und das Bankside sind wahre Könner.

Kunst im Bankside Hotel London

Marriott International

Bankside Hotel, ein Autograph Collection Hotel, 2 Blackfriars Rd, Upper Ground London UK SE1 9JU. Eine Übernachtung inklusive Frühstück und Steuern kostet ca. 330 Euro pro Nacht. Buchbar über banksidehotel.com oder autographcollection.com

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Gewinne

einen Hin- und Rückflug für 2 Personen ans andere Ende der Welt mit Air New Zealand