Fashion Victims finden in den Outlet Malls in und rund um Miami Designerklamotten zum Schnäppchenpreis. Besonders hoch im Kurs steht die Sawgrass Mills Mall. GetYourGuide bietet Touren zu dem Shopping-Tempel an. Wie funktioniert das? Mit dem Bus zur Sawgrass Mills Mall. Text: Frank Störbrauck

»Nach Miami? Bringst du mir Polo-Hemden von Calvin Klein und Chucks von Converse mit?« Ich hätte es ahnen können. Als ich meinen Freunden von meinem Trip nach Miami erzählte, gab es kein Halten mehr: Von allen Seiten prasselten Einkaufwünsche auf mich herab. Über WhatsApp, über Facebook. Irgendwann habe ich aufgehört, von meiner Reise zu berichten. Schließlich wollte ich auch mein eigenes Shoppingherz erfreuen. Eine Kleinigkeit wollte ich mir kaufen, nur eine Kleinigkeit.

Ein Muss für jeden Shopping-Fan ist der Besuch einer der großen Outlet Malls. Besonders populär in und rund um Miami sind die Sawgrass Mills Mall und die Dolphin Mall. Ohne Mietwagen freilich ist man in Miami aufgeschmissen. Abhilfe verspricht da unter anderem GetYourGuide. Auf seiner Website bietet das Unternehmen rund mehrere Dutzend Touren, Attraktionen und Ausflüge in Miami an: Ob ein Ausflug in die Everglades oder nach Key West, eine Miami-Stadtrundfahrt, eine Kulinariktour oder eben mit dem Bus zur Sawgrass Mills Mall – das Angebot ist groß.

Pustekuchen: Für 19,96 Euro komme ich nicht zur Mall

Eines der Highlights der Tour ist, so heißt es auf der Website, dass man »sich bequem von Ihrem Hotel in Miami Beach abholen und wieder dorthin zurückbringen« lassen kann. Das liest sich doch gut, denke ich und schreite zur Buchung. Die Eingabe der Abholzeit (9 Uhr, 10:30 Uhr und 11:30 Uhr stehen zur Auswahl) und der Adresse geht flott von der Hand, doch dann die erste Enttäuschung: Für 19,96 Euro komme ich nicht zur Mall. Denn ich bin allein.

Und Alleinreisenden schenkt GetYourGuide offenbar nicht so viel Sympathie wie großen Gruppen. Denn den günstigen Preis bekommen nur diejenigen, die mit mindestens 15 weiteren Personen eine Tour buchen. Alle anderen zahlen 32,60 Euro. So auch ich. Na gut, dann beiße ich eben in den sauren Apfel. Denn ich habe weder Lust, stundenlang mit dem öffentlichen Nahverkehr durch Miamis Vororte zu tingeln noch einen Mietwagen zu buchen. Wenige Minuten später flattert die Buchungsbestätigung per E-Mail ins Postfach. Ich soll um 11:30 Uhr vor meinem Hotel in South Beach abgeholt werden.

Der Abholort ändert sich

Am Tag vor dem Einkaufstrip landet wieder eine E-Mail in meinem Postfach. Sie trägt den Betreff »Sawgrass Mills Mall Tuesday 18.4.17«. Oh, eine Erinnerung. Wie nett, so mein erster Gedanke. Nun, nicht ganz. In der E-Mail, dieses Mal nicht von GetYourGuide, sondern von einer Firma namens »US2U«, heißt es: »Hallo Frank, leider holt der Bus dich nicht am gebuchten Hotel ab. Die nächstmögliche Abholung ist unweit des Ritz-Carlton Hotels an der Nord-Ost- Ecke der Strassenkreuzung Lincoln Road und Collins Avenue.

Die Abholung erfolgt hier zwischen 09.00 h und 09.10 h.« Als ich pünktlich um 9 Uhr vor dem Ritz-Carlton-Hotel auf meine Abholung warte, kurvt auch schon der Sawgrass-Express-Bus um die Ecke. Die Fahrt mit dem Bus zur Sawgrass Mills Mall kann beginnen. Aber meine Freude währt nicht lang: Ich sollte nicht der letzte Passagier sein, der die Tour gebucht hat. An jedem gefühlt dritten Hotel legt der Busfahrer einen Stopp ein und sammelt die Kaufwütigen ein. Als fast jeder Platz im Bus besetzt ist, geht es Richtung Highway. Mittlerweile ist es 9:45 Uhr.

90 Minuten nach der Abholung treffe ich endlich in der Mall ein

Weitere 45 Minuten später trudeln wir endlich auf dem Parkplatz der gigantisch großen Mall ein. Vor dem Eingang C wartet eine Mitarbeiterin der Mall. Sie drückt jedem Besucher beim Aussteigen ein Coupon-Büchlein in die Hand. Fast jeder Mall-Shop offeriert darin spezielle Rabatte; meist gibt es zehn bis zwanzig Prozent Rabatt, wenn man einen Mindesteinkaufswert erreicht. Bevor ich zum Shopping-Exzess schreite, ruft uns der Busfahrer nach: erste Abfahrt, 16 Uhr, Ausgang D.

Die Mall bietet insgesamt 350 Geschäfte, fast alle bekannten Brands sind in dem Einkaufszentrum vertreten: Ralph Lauren, Tommy Hilfiger, Calvin Klein, Diesel, Ecko, Gap, Gucci, Samsonite, Levi’s, Nike, Adidas, Puma, Prada und Converse – um nur einige wenige zu nennen.

Besucher können allerdings nicht die neueste Kollektion erwarten. Das ist auch nicht Sinn und Zweck der Mall, denn hier findet man meist Ware aus der vergangenen Saison – im Vergleich zu Deutschland zu spottgünstigen Preisen. Beispiel gefällig? Converse bietet seine legendären Chucks auch in der Bart-Simpson-Edition an – die sind in Deutschland beim günstigsten Online-Händler meinpaket.de für 83,65 Euro zu haben. Der Converse-Shop in der Mall bietet sie für etwa 32 US-Dollar, also für rund 25 Euro an. Es dauert nicht lange, und ich bin im Oh-die-muss-ich-auch-noch-haben-Modus …

Vollbepackt geht es zurück nach South Beach

Als ich um 15:45 Uhr vor dem Ausgang D eintrudele, haben sich bereits die ersten Shopper auf den Wartebänken eingerichtet. Voll bepackt mit Einkaufstüten und nagelneuen Samsonite-Koffern harren sie in der sengenden Sonne aus. Der Bus lässt nicht lange auf sich warten, und pünktlich auf die Minute geht es um 16 Uhr zurück nach Miami. Dieses Mal habe ich mehr Glück: Der Bus ist nur zu einem Viertel gefüllt, und der Fahrer steuert nach einem kurzen Stopp in Miami-Downtown South Beach an, wo er um 17 Uhr eintrifft. Als ich im Hotel eintrudele, macht sich WhatsApp bemerkbar: Meine Freunde wollen wissen, ob ich ihre Einkaufswünsche erfüllt habe. Verschämt lege ich das Handy zur Seite und schalte das Notebook an. Ob Get-YourGuide wohl morgen noch einen Platz im Bus frei hat?

Weitere Informationen und Buchung zur Fahrt mit dem Bus zur Sawgrass Mills Mall von GetYourGuide auf www.getyourguide.de/miami-l176/.

koffer-anhänger geschenkt

ZUR AKTUELLEN HERBST-AUSGABE REISEN EXCLUSIV