Wenn die Wälder wieder in den unterschiedlichsten Rotnuancen leuchten, wissen wir: Es ist Zeit, Pullover und Stiefel anzuziehen, um durch Laub und Kastanien zu spazieren. Für alle ruhesuchenden Stadtmenschen und Naturverliebten hier die schönsten Stadtparks im Herbst.

Hamburg – Planten un Blomen

Mitten im Zentrum liegt das grüne Herz Hamburgs und bietet für Jung und Alt Spaß und Erholung. Ob im Tropenhaus, im größten japanischen Garten Europas oder auf den Mittelmeer-Terassen, hier darf die Zeit ein wenig stillstehen. Besonders, wenn sich die vielen Bäume in die verschiedensten Farben hüllen.

Angelegter Wasserfall in Park mit Geünhängen

Sergey Dzyuba/Shutterstock.com

München – Englischer Garten

Naherholungsort von Studenten, Sportlern und Ruhesuchenden. Im Englischen Garten, 375 Hektar ist er groß, finden Münchner und Touristen ihren Ort der Erholung. Ob mit dem Surfbrett auf der Eisbach-Welle, mit Bier und Weißwurst in einem der schönen Biergärten oder mit einer Decke zwischen den verfärbten Bäumen. Da, wo im Sommer oft Menschenmassen anzutreffen sind, kehrt im Herbst langsam Ruhe ein. Besonders im nördlichen Teil des Parks können Eichhörnchen im Laub und Vögel auf den Ästen beobachtet werden. Unser Tipp: die Tee-Zeremonie im kleinen Japanhaus.

Pavillion auf grünem Hügel im Herbst

Aranzazu/Flickr.com

Dresden – Großer Garten

Nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt, bietet der Große Garten am Palais Erholung im Grünen. Die historischen Gebäude und die barocke Gartenkunst entzücken beim gemütlichen Herbstspaziergang oder bei einer Lokomotivfahrt, eingekuschelt in Decken. Die Dresdner Parkeisenbahn gehört seit den 50er Jahren zum Stadtbild und erfreut immer noch Groß und Klein.

Alte Lokomotive in Park

Herbert Ortner/Flickr.com

Leipzig – Clara-Zetkin-Park

Weitläufig und vielseitig. Der zentralgelegene Clara-Zetkin-Park ist hervorragend zum enstpannen und abschalten. Die einen schlendern durch die laubbedeckten Wege, andere machen es sich auf einer der Bänke gemütlich. Doch auch für Sportbegeisterte bietet der Park perfekte Bedingungen. Joggen, Slacklinen, Fahrrad fahren. Nach dem Sport lockt der Musikpavillion mit einem reichhaltigen Frühstück. Die Musik spielt abends auf der Parkbühne. Musiker, Comedians, Schauspieler. Hier ist immer was los!

Romantische Brücke in grünem Park spiegelt sich in See.

Waldwiese/Shutterstock.com

Stuttgart – Höhenpark Killesberg

Spaß für Groß und Klein bietet die zentrale Parkanlage von Stuttgart. Das absolute Highlight ist der Killesbergturm. Ein 42 Meter hoher  Aussichtsturm mit wunderschöner Rundsicht über die Baumkronen des Parks. Für die Kleinen ebenfalls Highlights, sind die Tiergehege und die Eisenbahnfahrt quer durch den Park. In den Sommermonaten ist im angrenzenden Freibad eine Abkühlung garantiert.

Aussichtsturm in Park

Bliss Hunter Images/Shutterstock.com

Freiburg – Seepark

Die Freiburger lieben den Erholungsort unweit vom Stadtzentrum. Wie der Name unschwer erkennen lässt, ist das Herzstück des Seeparks der Flückigersee mit Schwänen, Gänsen und Tretbooten. Direkt am See liegt der pavillionartige Aussichtsturm mit einem wunderschönen Blick auf die bunt-gefärbten Baumkronen. Nach einem ausgiebigen Herbstspaziergang schmeckt die Weißwurst von Metzger Maier im Biergarten gleich noch besser!

Pavillion am See in Abenddämmerung im Park

Heartfeltlies/Flickr.com

Berlin – Schlosspark Charlottenburg

Geschaffen wurde der erste Barockgarten Deutschlands von Kurfürstin Sophie Charlotte. Sie hatte einen Schüler des berühmten Versailler Hofgärtners André Le Nôtre beauftragt, hier den modernsten Garten mit französischem Vorbild anzulegen. Kein Wunder also, dass der Schlosspark Herrschaftlichkeit versprüht und auf ganz besondere Art verzaubert. Im Herbst spiegeln sich die gefärbten, alten Bäume im Karpfenteich.

Schlosssee von Charlottenburg im Herbst

Ditmar Kuhnt/Flickr.com

Wien – Prater

Eine viereinhalb Kilometer lange Allee aus Kastanienbäumen. Das klingt nicht nur in Kinderohren nach Musik. Während sich die Kinder im Wiener Prater die Taschen mit Kastanien vollstopfen, genießen die Eltern die Ruhe und die Farbenpracht des Herbstlaubs. Wer denkt, im Park lasse es sich nur im Sommer verweilen, der sollte mal ein schönes Picknick mit Decken zwischen Bucheckern und Haselnüssen machen. Oder es sich in einer der Wiener Kutschen gemütlich machen und romantisch durch die goldene Allee fahren.

Allee im Herbst mit goldenem Laub

Kompanieitseva/Shutterstock.com

Madrid – Parque Retiro

Die Insel der Ruhe von Madrid bietet Erholung von Alltagsstress und Sightseeing-Gerenne. Ein Highlight des 125 Hektar großen Parque Retiro ist der Palacio de Cristal, ein Glaspavillon, in dem in der kühleren Jahreszeit exotische Pflanzen bewahrt werden. Den ältesten Baum Madrids gibt es im französischen Garten des Parks zu bestaunen. Besonders im Herbst ist der Park ein Hort der Ruhe und ein Farbenschauspiel der 15.000 Bäume.

Parque Retiro in Madrid

The World in HDR/Shutterstock.com

Paris – Schlosspark von Versailles

Auch wenn man das Schloss von Versailles mit dem Sonnenkönig verbindet, so braucht man beim Besuch des Parks keinen Sonnenschein. Im Herbst, wenn Paris oft regnerisch und nebelig ist, wirkt die Anlage fast schon wie ein verwunschener Zauberort. Kein Wunder, wenn man an die Geschichte denkt, die sich einst hier abgespielte. Es gibt so viel zu erkunden, dass es sich lohnt, auf den Sattel zu springen. Wo früher Pferde dienten, ist nun natürlich von Fahrrädern die Rede.

Park in Schloss Versailles im Herbst

Maksimilian/Shutterstock.com

London – Richmond Park

Mitten in London leben rund 630 Hirsche und Rehe. Na gut, natürlich nicht am Big Ben, dafür im wunderschönen Richmond Park. Spaziert man im Herbst durch das bunte, zu Boden gefallene Eichenlaub, glaubt man mit Sicherheit nicht, sich gerade mitten in London zu befinden. Hier wachsen 250 verschiedene Pilzarten, und es ist der Lebensraum für über 140 Vogelarten. Auf der viktorianischen Isabella Plantation können selbst noch im Herbst exotische Pflanzen bestaunt werden. Das Highlight ist und bleibt es aber, den grazilen Vierbeinern beim friedlichen Grasen zuzusehen.

Hirsch im Richmond Park

Alec Adam/Shutterstock.com

Übers Wochenende einfach weg? Mal was Neues sehen? Über weekend.com findet ihr Ideen für einen Wochenendtrip und vielleicht zieht es euch ja sogar in einen der schönen Parks.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?