Metropolenküche: Unsere Kochbuch-Favoriten

1. Alle Kochbuch-Favoriten auf einen Blick2. New York Foodtrends3. Tel Aviv - Die Kultrezepte4. Shiok Singapur

Die Metropolen dieser Welt könnten unterschiedlicher kaum schmecken. Asiatisch, Afrikanisch, Südamerikanisch – Küchen aus aller Welt haben die Geschmäcker der Großstädte beeinflusst. Wir stellen euch unsere Lieblingsrezepte aus Singapur, Tel Aviv und New York vor.

1. Alle Kochbuch-Favoriten auf einen Blick

1. Areia Saucenschälchen in Pink von Motel a Miio, um € 12, erhältlich über Motel a Miio

2. Sesimbra Miniteller in Grünblau von Motel a Miio, um € 16, erhältlich über Motel a Miio

3. Kings-Besteck 4er-Set von Butlers in Schwarzmatt, circa € 15, erhältlich über Butlers

4. Kochbücher: siehe Punkt 2 bis 4

2. New York Foodtrends

Oh, New York! Ich kann gar nicht sagen, an welches Gericht ich bei Big Apple als Erstes denke. Da wären pinke Doghnuts, Pumpkin Spiced Lattes, Cheesecakes natürlich, Burger und leckeres italienisches Essen. New York Foodtrends bringen uns all die bunt gemischten Leckereien nach Hause. Bei dem Anblick dieser Mac’n’Cheese läuft mir jedenfalls schon das Wasser im Mund zusammen!

Getrüffeltes Mac’n’Cheese

Die PDF-Datei zum Download gibt es hier.

500 g kurze Nudeln
150 g Gruyère (am Stück)
50 g Parmesan (am Stück)
3 Stängel Basilikum
100 g Butter
30 g Mehl
500 ml Milch
Meersalz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss
1 TL getrocknete Kräuter de Provence
1 EL Trüffelöl
50 g Panko-Paniermehl

  • Die Nudeln nach Packungsbeilage al dente kochen, dann in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Backofen auf 200° vorheizen.
  • Inzwischen den Gruyère und den Parmesan jeweils reiben. Das Basilikum abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Eine große Auflaufform einfetten.
  • In einem Topf 75 g Butter schmelzen. Das Mehl mit einem Schneebesen einrühren, dann nach und nach unter Rühren die Milch hinzufügen. Sobald die Sauce eindickt, wieder etwas Milch nachgießen. Nun den Gruyère unter die Sauce rühren, bis er geschmolzen ist. Die Sauce mit Meersalz, Pfeffer, Muskat, den Kräutern de Provence und dem Trüffelöl würzen. Mit den Nudeln vermischen und in die Auflaufform füllen.
  • Den Parmesan mit dem Panko-Paniermehl und Basilikum mischen. Die Brösel über den Auflauf streuen und die übrige Butter (25 g) in Flöckchen darauf verteilen. Im Ofen (Mitte) ca. 20 Minuten gratinieren, bis der Auflauf herrlich knusprig und goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und servieren – am besten mit einem grünen Salat.

Sonja Stötzel: New York Foodtrends, 240 Seiten

ISBN 978-3833867002, € 29,99, Gräfe und Unzer Verlag

 

 

Passende Kochutensilien:

1. Banquet Dekoteller von Butlers (25 Zentimeter), um € 15, erhältlich über Butlers


 3. Tel Aviv – die Kultrezepte

Oft werde ich von Bekannten gefragt, welche Länderküche denn nun meine liebste sei. Eine klare Antwort auf die Frage habe ich bis heute nicht gefunden. Die orientalische Küche, insbesondere Falafel, Hummus & Co. stehen auf meiner Liste jedoch ganz weit oben. Habe ich schon meine Vorliebe für Halloumi erwähnt? Reuven Rubin nimmt uns mit in die Küche Tel Avivs und gibt uns einen Einblick in die Restaurants des Landes. Wieso ich bisher noch nie in Tel Aviv war? Das frage ich mich gerade auch…

Orange Tahin

Die PDF-Datei zum Download gibt es hier.

200 g Muskat-Kürbis
200 g Süßkartoffeln
2 EL Olivenöl
1 TL brauner Zucker
jeweils 100 ml Tahin aus ungerösteter Sesamsaat und aus dunkler Sesamsaat
300 ml frisch gepresster Orangensaft
2 Zweige glatte Petersilie
gebratene Austernpilze
Paprikapulver

  • Den Kürbis schälen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Süßkartoffeln schälen und ebenfalls klein schneiden. Die Kürbis- und die Süßkartoffelstücke separat in zwei gefettete Auflaufformen geben. Den Kürbis mit 1 EL Olivenöl mischen. Die Süßkartoffeln mit dem braunen Zucker und dem restlichen Olivenöl mischen. Die Formen in den auf 200° vorgeheizten Backofen stellen.
  • Den Kürbis darin 15 Minuten, die Süßkartoffeln 25 Minuten garen. Anschließend den Kürbis und die Süßkartoffeln etwas abkühlen lassen und in einen Standmixer geben. Die beiden Tahin-Sorten und den Orangensaft dazugeben und alles zu einer feinen Creme pürieren. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen.
  • Das Püree auf die Teller geben und mit den Austernpilzen, Petersilienblättern und Paprikapulver garnieren.

Reuven Rubin (Fotografie: Arnold Pöschl): Tel Aviv – Die Kultrezepte, 240 Seiten

ISBN: 978-3959612548, €32,99, Christian Verlag

 

Nützliche Kochutensilien:

1. Schale »Nordic Sand« von Broste Copenhagen in S, Farbe Stein, um € 6, erhältlich über Broste Copenhagen

2. Gabel aus Kings-Besteck 4er-Set von Butlers in Roségold, circa € 15, erhältlich über Butlers

3. Dandelion Fliesen in Blauweiß von MarrakechDesign, um €163 (Set á 16 Stück), erhältlich über Marrakech Design


4. Shiok Singapur

Singapur habe ich als eine sehr bunte Stadt in Erinnerung. Wahrhaftig ein Melting Pot der Kulturen, der sich auch in der Großstadtküche widergespiegelt. Arabische Einflüsse haben die Küche des Stadtstaates ebenso geprägt wie chinesische Einflüsse. Ein kulinarischer Streifzug durch Singapur. Los geht’s!

Kimchi Pancakes

Die PDF-Datei zum Download gibt es hier.

100 g Stockfisch
Olivenöl
50 g Maisbrot vom Vortag, Kruste entfernt und in Würfel geschnitten
1 große Knoblauchzehe, zerdrückt
3 EL Sahne
2 EL fein gehackte Petersilie
1 EL fein gehacktes Koriandergrün
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

  • Am Tag vor der Zubereitung den Stockfisch entsalzen.
  • Den küchenfertigen Fisch in einem Topf mit Wasser bedecken und aufkochen lassen, dann die Temperatur reduzieren und 15 Minuten simmern lassen.
  • Aus dem Wasser nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann Haut, Gräten und eventuelle Flossenreste entfernen und das Fleisch in kleine Stücke zupfen.
  • Eine große Bratpfanne erhitzen. 1 Schuss Olivenöl hineingeben, dann Brot, Knoblauch und Stockfisch zufügen. 200 ml kochend heißes Wasser und die Sahne zugeben und unter Rühren 2-4 Minuten köcheln lassen, bis sich die Brotwürfel aufzulösen beginnen.
  • Den Grill vorheizen. Die Kräuter in die Pfanne geben und unterrühren, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • In einer ofenfesten Form oder der Pfanne (falls ofenfest) aus der Masse ein etwa 15 cm langes Oval formen. Unter den Grill schieben und ca. 5 Minuten goldbraun werden lassen. Sofort servieren.

Nicole Stich: Shiok Singapur, 208 Seiten

ISBN 978-3898837590, € 29,80, ZS Verlag

 

 

Ideale Kochutensilien:

1. Areia Müslischale in Royal Blau von Motel a Miio, um € 20, erhältlich über Motel a Miio

2. Dessert-Teller »Nordic Sea« von Broste Copenhagen in Steingut Sea, um € 14, erhältlich über Broste Copenhagen

DAS NEUE HEFT IST DA

PLANE DEIN PERSÖNLICHES ABENTEUER fÜR 2020