In Südnevadas Mojave-Wüste gibt es einiges zu entdecken: vom Ingenieurswunder des Hoover Dam in Boulder City, über den farbenfrohen Valley of Fire State Park in Overton, bis hin zu Golfplätzen in Mesquite und Erholung an den Ufern des Colorado River in Laughlin.

Boulder City: Staudamm der Superlative

Eines der Ingenieurswunder Amerikas, den Hoover Dam, können Besucher nur etwa 41 Kilometer von Las Vegas entfernt, in Boulder City, erkunden. Der 1935 eröffnete Staudamm wurde erbaut, um die Wasserkraft des Colorado River zu nutzen. Dadurch sollte Energie für Nevada, Arizona und Colorado generiert werden. Touren zum Hoover Dam sind von Las Vegas aus buchbar und ein Muss vor Ort. Über den Hoover Dam Bypass zu spazieren und einen Blick auf den Hoover Dam zu werfen, ist einmalig.

Besucher können außerdem den Lake Mead, entstanden durch die Erbauung des Hoover Dams, in Boulder City am Boulder Beach, erkunden. Hier können Besucher Kayakfahren oder Stehpaddeln. Und für alle, die mehr über das Gebiet erfahren wollen, ist das Alan Bible Visitors Center einen Stopp wert.

Valley of Fire: Nicht von dieser Erde

Nevadas ältester State Park, das Valley of Fire, ist nur knapp 90 Kilometer von Las Vegas entfernt. Besucher erleben hier eine andere Welt. Die roten Sandsteinformationen des etwa 141 km² großen Parks sind eine Attraktion. Sie sind sowohl bei Fotografen als auch bei Abenteurern beliebt. Besucher können das Tal des Feuers entweder über vorhandene Wanderwege erkunden. Oder auch abseits über Stock und Sandstein marschieren. Während dieser Tour sollten Besucher besonders auf Petroglyphen achten. Das ist eine uralte Steinkunst, die sich im ganzen Park und vor allem im Atlatl Rock Gebiet findet.

Mesquite: aufblühendes Golfparadies

Gleich sieben Golfplätze erwarten Liebhaber in der kleinen 16.500-Einwohner-Stadt Mesquite. Sie liegt an der Grenze von Nevada und Arizona. Eingebettet in die Ausläufer der Virginia Mountains, nur 128 Kilometer von Las Vegas entfernt, bieten die Golfplätze unterschiedliche Erlebnisse, von den Red Rock Canyons bis hin zu opulenter und saftiger Landschaft.

Laughlin: Action am Flussufer

Am Ufer des Colorado River, ca 160 Kilometer südlich von Las Vegas, liegt eine Reihe von neun Casino Resorts. Sie machen das Herz von Laughlin aus. Die Casinos wurden in den 1940-er Jahren als eine Touristen-Destination gegründet. Heute zieht Laughlin Besucher mit einer Auswahl an Wassersportarten an, von Kayak über Kanu, bis hin zu geführten Boots- und Angeltouren.

Weitere Informationen zu Nevada und der Mojave-Wüste unter www.travelnevada.de